Nov 30

Es kommen jährlich zehnmal so viele Touristen durch Flüge Mallorca auf die Insel, als sie Einwohner zählt. Dies zeigt schon der Flughafen in Palma de Mallorca, welcher einer Metropole würdig ist. Die ständig expandierende Hauptstadt ist weltoffen und vielseitig.

Die Kathedrale, la Seu, ist die wichtigste Sehenswürdigkeit von Palma de Mallorca. Sie wurde vom ersten König von Mallorca auf Ruinen einer Moschee errichtet. Sehr beeindruckend sind die hohen Säulen im Mittelschiff. Sie wurden von Antoni Gaudi entworfen. Er ließ die Kathedrale 1904 umgestalten, das Mittelschiff wurde frei geräumt. Durch die Fenster und Rosetten wird der Innenraum nun sehr schön beleuchtet. Unterhalb der Kathedrale befinden sich die Gartenflächen, der so genannte Parc de la Mer.

Im Altstadtbereich findet man die bedeutendsten Beispiele der kirchlichen und weltlichen Baukunst. Dazu gehören: Teatre Principal, das Rathaus, das Consell Insular de Mallorca und das Parlament Balear. Die Kirchen Santa Eulalia und Sant Francesc mit ihren Kreuzgängen sind ebenfalls sehr sehenswert. Die Vielzahl der Adelspaläste sind für ihre Patios, die begrünten Innenhöfe, bekannt. Schließlich ist noch das im Jugendstil errichtete Gran Hotel zu erwähnen und das El Aguila. Darüber hinaus ist Palma de Mallorca auch ein Einkaufsparadies für modebewusste Menschen. In der Avenida Jaume III gibt es für jeden Geschmack etwas Passendes. Für Kunstliebhaber ist die Carrer Paraires mit ihren Kunstgalerien ein Muss!

Das Nachtleben spielt sich hingegen in der Hafengegend oder an der Placa Gomilia ab. Den besten Ausblick auf Palma hat man von der Terrasse des Kastells von Bellver. Nicht weit von der Hauptstadt im Westen befinden sich die Feriensiedlungen Illetas, Peguera, Portals Nous, Palma Nova, Magalluf und Santa Ponca. Hier findet man die schönen Strände, die von Pinien beschattet werden. Die Hotels, die Appartments und die Lokale stören dieses mediterrane Flair in keiner Weise.


leave a reply