Aug 8

Da wurde ein Schnitt zu viel gemacht bei der Operation, eine eitrige Bauchentzündung nach einer Blindarmentzündung übersehen oder das falsche Bein amputiert. Kunstfehler in der Medizin kommen beinahe täglich vor. Dadurch entstehen medizinische Folgekosten, die immens hoch ausfallen können. Ein weitaus wichtigerer Faktor sind jedoch die Folgen, die der Patient erleiden muss. Es gibt Fälle, in denen der Patient erhebliche körperliche oder sogar seelische Beeinträchtigungen davon trägt, durch solche medizinischen Kunstfehler. Es kommt dann oftmals zu einer schwierigen Rechtslage. Ist der Arzt Schuld an dem Fehler? Wer kommt für die entstandenen Kosten auf und bekommt der Patient ein Schmerzensgeld?

Eine genaue Differenzierung des Sachverhaltes ist nötig

Wenn es um das Thema Arzthaftungsrecht geht, dann bewegt man sich in einer höchst empfindlichen Rechtsmaterie. Man muss beachten, dass Ärzte, gerade in großen Kliniken unter eigentlich nicht duldbaren Umständen arbeiten müssen. Da gibt es ettliche Überstunden und Nachtschichten, direkt gefolgt von der Tagschicht, was zur Folge hat, dass die Mediziner übermüdet sind und in ihrer Konzentration eingeschränkt werden. Andererseits muss man sehr genau differenzieren, ob tatsächlich eine nicht ordnungsgemäße Arbeit des Arztes Schuld ist, wenn der Behandlungserfolg ausbleibt. Auch die individuelle Konstitution des Patienten erschwert ab und an den tatsächlichen umgesetzten Erfolg einer erfolgreichen Operation oder Behandlung.

So arbeitet der Anwalt
Kommt es zu einer Anklage, werden die nötigen Unterlagen durch die beauftragte Kanzlei eingeholt, zum Beispiel durch Steinbock & Partner (http://www.schmerzensgeld-wuerzburg.de/92_92_1_aerztliche-behandlungsfehler.html). Die Patientenunterlagen des behandelnden Arztes, sowie der Mediziner, die im Vorfeld und danach tätig waren sind hierbei relevant. In vielen Fällen wird auch die Krankenkasse mit ins Boot geholt, soweit der Patient gesetzlich versichert ist. Medizinrecht ist ein sensibles juristisches Feld. Es ist immens wichtig für den Arzt einen professionellen und erfahrenen Anwalt auf diesem Gebiet einzusetzen. Während des Verfahrens werden die medizinischen Behandlungsfehler also gründlich analysiert und der Patient und auch der Arzt werden nach allen Regeln des Rechts behandelt.


Comments are closed.